MUP30HP

Der MUP 30HP verfügt über eine halbrunde Muldenform (Halfpipe) und einen Frontkippzylinder. Bei der Halbrundtechnik kann auf gewichtsträchtige Aussteifungsprofile weitestgehend verzichtet werden, wodurch ein deutlicher Nutzlastvorteil erzielt wird. Die Mulde besteht aus einem Boden- und zwei Seitenelementen. Diese dreiteilige Schweißkonstruktion macht es möglich, die am meisten beanspruchte Bodengruppe stärker auszulegen als die weniger beanspruchten Seitenteile. So können wir die Materialstärken gezielt dort einsetzten, wo sie benötigt werden, und damit die Nutzlast des Fahrzeugs optimieren. Genau abgestimmt auf Ihre Anforderungen können wir die Materialstärken variieren.

Technische Daten
Ladekapazität  
zulässiges Gesamtgewicht: 31.000 kg (On-Road) - 40.000 kg (Off-Road)
Leergewicht*: ca. 8.900 kg
Nutzlast*: ca. 22.100 kg (On-Road) - 31.100 kg (Off-Road)
Stützlast*: 4.000 kg bis 40 km/h (2.000 kg über 40 km/h)
Ladevolumen*: ca. 18m³
Abmessungen  
Laderaummaße innen*: ca. 7.200mm L x 2.260mm B x 1.200mm H
Laderaummaße außen*: ca. 7.380mm L x 2.550mm B x 1.200mm H
Technische Details  
Ölbedarf Kippzylinder*: ca. 106,1 Liter
Kippwinkel: ca. 54°

* = ausstattungsabhängig

Merkmale & Vorteile

Ein Schwerlast-Muldenkipper von KRÖGER zeichnet sich durch viele Alleinstellungsmerkmale aus:

Durch die halbrunde Bauweise fallen die Verdichtungsmomente des Ladegutes geringer aus, was das Abrutschen des Ladegutes begünstigt. Die Mulde ist besonders bauchig ausgeführt. Dadurch wird ein höheres Ladevolumen bei vergleichsweise niedrigen Bordwandhöhen erzielt.

Die Rahmenkrone ist am oberen Abschluss spitzwinkelig ausgeführt, wodurch sich kein Ladegut ablagern kann.

Die HP-Mulde ist mit einem Frontkippzylinder ausgestattet. Im Vergleich zu Kippern mit Unterflurzylinder ergeben sich hier Vorteile im Eigengewicht.

Die Zugeinrichtungen sind grundsätzlich als Zentral-Rechteckrohre ausgeführt. Dies gewährleistet einen maximalen Lenkeinschlag und hohe Stabilität.

Verstärkte Achsen gewährleisten hohe Nutzlasten. Optionaler Achsabstand von 1800mm, für alle Modelle wählbar, ermöglicht eine größere Zuladung.

Eine optionale Liftachse reduziert den Reifenverschleiß und Kraftstoffverbrauch.

Wir empfehlen hochfeste, verschleißarme Feinkornstahlbleche "HARDOX 450" (oder vergleichbar). Bei dieser Option sind auch die Stirn- und Heckwand in Hardox ausgeführt.

Die MUP-Serie ist serienmäßig mit einer hydraulischen Heckklappe ausgestattet, die in geöffneter Position weit über den Schüttkegel hinweg aushebt. Bei der MUP HP ist die Heckklappe zusätzlich pendelnd gelagert.

Serienmäßige Schlauchgarderobe für alle Versorgungsleitungen auf dem Zugrohr.

Umklappbarer, stabiler Unterfahrschutz bereits in der Serienausstattung.

Grundausstattung

Bereits die Grundausstattung des MUP30HP bietet eine solide Basis für viele Einsatzzwecke zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. In der Grundausstattung enthalten sind:

Zum Merkzettel hinzufügen

Bereifung 6 x 425/65 R22.5 werkserneuert auf Mittelstegfelgen 80 km/h zulässig
Achsen ADR-Achsen 3 x 12to (60 km/h), Spurbreite 2150mm (technisch 105 km/h) Radbremse 420 x 180mm, Achsvierkant 150mm
Federn 36to parabelgefedertes Verbundlenkeraggregat mit dyn. Bremslastausgleich, Achsabstand 1550mm
Lenkung 3. Achse ausgeführt als Nachlauflenkachse, Sperre hydraulisch
Zugvorrichtung starre Zugeinrichtung mit Rundschaftzugkopf Scharmüller Typ K80, 4to Stützlast bis 40km/h (2to über 40 km/h), mechanische Sattelstützwinde mit Schnellgang
Chassisrahmen Stahl-Schweißkonstruktion, Hauptträger aus verwindungsfesten Rechteckrohrprofilen
Bremsanlage Zweileitungs-Betriebs-Bremsanlage mit automatisch-lastabhängiger Bremskraftregelung (ALB), 6 x Membranbremszylinder, Spindelfeststellbremse auf eine Achse wirkend
Kippanlage Rückwärtskippanlage, Frontkippzylinder, 1-Leitungs-System
Stahlmulde Halfpipe-Rückwärtskippmulde, abgeschrägtes Schutzleitblech für Stirnwand, Halbrundmulde rundum 6mm stark (ST52), hydraulische Heckklappenöffnung integrierter Sperrblock mit Lasthalteventil
Elektrik 12-Volt-Anlage gemäß der StVZO mit 7-poligem Verbindungskabel, Dreieckrückstrahler und gelbe Seitenreflektoren, 3-Kammerleuchten (gummigelagert), Kennzeichenleuchten, Positionsleuchten
Zubehör stabiler, umklappbarer Unterfahrschutz, 2 x Unterlegkeil mit Halter, Kunststoffkotflügel an Hinterachse, Schlauchgarderobe für alle Versorgungsleitungen auf dem Zugrohr, Ruhepunktauflagen für Kippmulde zur Geräuschdämmung im Fahrbetrieb
Lackierung Fahrzeug gestrahlt mit Stahlschrot und zusätzlich entfettet, Dickschichtgrundierung, Versiegelung besonders korrosionsgefährdeter Bereiche mittels Karosserieabdichtungsmasse Decklackierung in deutschen Qualitäts-Zwei-Komponentenlackfarben Kippmulde: RAL 3020 Verkehrsrot Fahrgestell: RAL 9011 Graphitschwarz
Zusatzausstattung

Um den MUP30HP optimal für spezielle Aufgaben vorzubereiten, bieten wir zahlreiche Optionen an:

(Mit dem + können Sie die einzelnen Zusatzausstattung auf den Merkzettel hinzufügen.)

AUFBAU
A 1359 Halbrundmulde komplett aus "HARDOX450" bzw. "RAEX450" bzw. "Durostat450" 6mm Verschleiß- und Oberflächendruckbeständiger Stahl
A 2709 mobile Aluminium-Trittleiter seitlich am Chassis montiert
FAHRGESTELL
F 0159 eigene Ölversorgung mit Zapfwellenantrieb, Hydraulikpumpe 130 Liter / 1000 Umdrehungen (bis max. 200 Bar), Hydrauliktank 120 Liter, Zapfwelle, Funkfernbedienung
F 0559 6 / 2 Wegeventil für 2 doppeltwirkende Funktionen, Umschaltweiche auf ein dw. Steuergerät
F 1309 Abschleppvorrichtung am Heck
F 1809 Kunststoffkotflügel Vorderachse (bei Warntafelpaket erforderlich)
F 3229 verstärkte höhenverstellbare, gummigelagerte Zugeinrichtung ausgelegt für 4to Stützlast (bei 4to Stützlast vorgeschrieben) Ausführung als Zentralrohr
F 3259 hydraulisch gefederte Zugeinrichtung anstatt starrer Zugeinrichtung (nur in Verb. mit hydr. Stützfuß)
F 3299 doppelter hydraulischer Stützfuß anstatt mech. Stützwinde (bei Zwangslenkung erforderlich)
F 4609 automatische Feststellbremse (Federspeicherzylinder)
F 4689 Bremsanlage mit Duomatikkupplungen
F 5109 Seitenmarkierungsleuchten (LED)
F 5149 Konturmarkierungsfolie gelb seitlich und hinten am Fahrzeug (Vorschrift bei Zulassung > 60 km/h)
F 5169 Positions- und Kennzeichenleuchten in LED-Ausführung
F 5179 Warntafelpaket bei Überbreite (erforderlich ab 2750mm Breite, nur in Verbindung mit F 1809)
F 5199 3-Kammer-Rückleuchten rund, LED-Ausführung
F 5219 2 x LED-Rückfahrscheinwerfer am Fahrzeugheck (3-polige Steckdose, 12 Volt erforderlich)
F 5239 2 x LED-Rückfahrscheinwerfer seitlich am Chassis (3-polige Steckdose, 12 Volt erforderlich)
F 5279 separate Schaltbox mit 3 x Kippschalter (an+aus) bestehend aus 1 x Hauptschalter sowie 2 x für elektrische Funktionen (Stromversorgung über 3-polige, Steckdose 12 Volt)
F 5289 Bedienung von zwei elektrischen Funktionen über Funkfernbedienung der Bordhydraulik (nur in Verbindung mit F 0159)
F 5299 Hydraulikschlauchkennzeichnung "Kennfixx" (Preis pro Hydraulikleitung)
F 5489 Schnellabsenkung für Kipphydraulik durch 2-Schlauch-System (dw. Steuergerät erforderlich)
F 6019 Achsabstand > 1800mm für Gesamtgewicht 34to
F 6169 hydraulisches Federaggregat TRIDEC mit 3 x 11to Achsen BPW (max. 60 km/h), inklusive Zwangslenkung für 1. und 3. Achse, 2225mm Spur, Radbremse 410 x 180mm, Achsvierkant 150mm (nur in Verbindung mit Ausstattung F 3299, F 4609 & F 8019, Bremszylinder oben liegend)
F 6219 BPW Tridem-Achsaggregat 3 x 11to (max. 60 km/h), hydraulisch gefedert, inklusive Zwangslenkung für 1. und 3. Achse, 2150mm Spur, Radbremse 410 x 180mm, Achsvierkant 150mm (nur in Verbindung mit Ausstattung F 3299, F 4609 & F 8019, Bremszylinder oben liegend)
F 6739 1. Achse zusätzlich ausgeführt als Nachlauflenkachse, Fabrikat ADR
F 7209 1. Achse als Liftachse ausgeführt (nur in Verbindung mit hydr. Federung möglich)
F 7219 1. Achse als Liftachse ausgeführt (manuell angesteuert) f. Tridec Federung (mit Ausstattung F 6169)
F 8019 elektrisch geschaltete Hinterachsabstützung für hydr. Federung (Erhöhung Standfestigkeit)
F 8909 Tritronic für Tridec Federung elektrische Steuerung der hydraulischen Federung inkl. automatischer Höhenregulierung, Ausrichten der Achsen, Funkfernbedienung (nur in Verbindung mit F 6169)
F 8919 Wasserwaagenfunktion für Tridec Federung (nur in Verbindung mit F 6169)
F 9029 elektronische Ladungskontrolle mit Signalleuchte am Fahrzeug (nur in Verbindung mit hydr. Federung möglich, 3-polige Steckdose 12 Volt erforderlich)
F 9279 Zentralschmieranlage mit Elektropumpe 12Volt für Kröger MUP30HP (hydr. Federung & Zwangslenkung), 1,9kg Fettvorratsbehälter; einstellbares Pumpenelement mit Überdruckventil zur Schmierstellenkontrolle - Schmierintervall über Zeitschaltuhr einstellbar; Progressivverteiler; ausgelegt für bis zu 41 Schmierstellen (3-polige Steckdose, 12 Volt erforderlich)
F 9309 Lenkschubstangen Zwangslenkung (2 x) mit zusätzlicher Teleskopautomatik
RÄDER
R 2639 Bereifung "neu" 650/55R26.5 BKT FLOTATION RADIAL, Profil FL 630, (65 km/h) 169D (Tragfähigkeit bei 1,5bar 10km/h = 5185kg)
R 2669 Bereifung "neu" VF 600/55R26.5 MICHELIN CARGOXBIB (65 km/h), 170D (Tragfähigkeit bei 1,5bar 10km/h = 5385 kg)
R 2679 Bereifung "neu" 600/55R26,5 NOKIAN CT BAS (65 km/h) 169D (Tragfähigkeit bei 1,5bar 10km/h = 5000 kg)
R 2779 Bereifung "neu" 650/55R26,5 ALLIANCE FLOTATION RADIAL Profil I 390 (70 km/h) 178D, HEAVY DUTY (Tragfähigkeit bei 1,5bar 10km/h = 6700 kg, verstärkte Baustellenbereifung)
R 2809 Bereifung "neu" 650/55R26,5 NOKIAN CT BAS (65 km/h) 177D (Tragfähigkeit bei 1,5bar 10km/h = 5220 kg, verstärkte Baustellenbereifung, nicht für weichen Untergrund geeignet)
R 2819 Bereifung "neu" 650/55R26.5 BKT FLOTATION RADIAL, Profil FL 693, (70 km/h) 169D (Tragfähigkeit bei 1,5bar 10km/h = 5185kg)
R 2879 Bereifung "neu" VF 650/55R26.5 MICHELIN CARGOXBIB (65 km/h), 174D (Tragfähigkeit bei 1,5bar 10km/h = 5380 kg)
R 3009 Bereifung "neu" 24R20,5 Michelin Profil XS, (65 km/h) 176F (Tragfähigkeit bei 1,5bar 10 km/h = 5000 kg)
R 3359 Bereifung "neu" 650/55R26,5 BKT Ridemax FL693M (70 km/h) 178D, HEAVY DUTY (Tragfähigkeit bei 1,5bar 10km/h = 6000 kg, verstärkte Baustellenbereifung)
LACKIERUNG
L 1009 Sonderlackierung Chassis nach RAL-Ton
L 1309 Sonderlackierung Mulde nach RAL-Ton
L 1509 Steinschlagschutzbeschichtung unter Kippbrücke im Bereich oberhalb der Räder
GUTACHTEN / ÜBERFÜHRUNG
T 1509 Gutachten für 40 km/h Zulassung
T 2009 Gutachten für 60 km/h Zulassung (max. 2to Stützlast zulässig)
T 5009 technische Einweisung vor Ort
T 9009 Transportkostenanteil Postleitzahl 0-4
T 9109 Transportkostenanteil Postleitzahl 5-9
Downloads

Merkzettel

Sie wollen mehr erfahren?

Auch für Ihre Region gibt es einen festen Ansprechpartner:

Matthias Oelkers
Vertrieb – Außendienst
(Nord – Mitte – Ost; DK)
+49 173 / 6484847
Markus Borchers
Vertrieb – Außendienst
(Mitte – West)
+49 177 / 7963617
Peter Franz
Vertrieb – Außendienst
(Süd – Mitte; AT)
+49 171 / 9572155
Symen van der Veen
Vertrieb – Außendienst
(BE; NL; LU)
+31 6515 72523
Sándor Fazekas
Vertrieb - Außendienst
(BG; CZ; HR; HU; RO; RS; SK; SL)
+49 176 / 66456951
Julian Franke
Vertrieb – Innendienst / Disposition

+49 4445 / 96 36 - 39
Oliver Krohse
Vertriebsleiter

+49 4445 / 96 36 - 24

©2022. Peter Kröger GmbH